1652
Familienbesitz Mayr-Schweiger erstmals urkundlich

1891
Landesökonomierat Georg Schweiger sen. übernimmt Betrieb

1902
Georg Schweiger sen. gründet “Moosburger Braugerstenverband”

1903
G. Schweiger sen. gründet “Saatzucht Schweiger”, Beginn Sommerbraugerstenzüchtung

1904
Zulassung 1. Sommerbraugerste “Moosburger Rhätia”

1917
Zulassung 1. Winterweizen “Moosburger begrannter Dickkopf”

1925IMG_5484
Hans Schweiger sen. übernimmt den Saatzuchtbetrieb

1937
Sortenvertrieb erfolgt über I.G. Pflanzenzucht

1961
Zulassung größter Winterweizensorte “Jubilar” (…in Deutschland bis 1987)

1974
Georg und Hans Schweiger jun. Eintritt ins Unternehmen

1984
Neubau Hochleistungssaatgutaufbereitungsanlage

1996
Zulassung des Kornertragsstarken B-Weizen „Flair“

2007
Kooperation mit Secobra Recherches

2009
Sortenvertrieb über Züchtervertrieb BayWa AG

2011
Zulassung der Winterweizen „Kometus“ und „Nelson“

2014/2015
Bau einer neuen Lagerhalle und Umbau der bestehenden Saatgutaufbereitung für mehr Schlagkraft

2018
Ökozertifizierung und Inbetriebnahme der neuen Abpackanlage